ASS Altenburger - Cartamundi und ASS Altenburger trauern um Chris van Doorslaer

Search

Veröffentlicht auf

18/12/2017
2:24 PM

Diese Ausgabe mit anderen teilen

Altenburg, 18. Dezember 2017. Cartamundi, Mutterfirma der Spielkartenfabrik Altenburg GmbH, gibt mit tiefer Trauer bekannt, dass Chris van Doorslaer, CEO der Unternehmensgruppe, plötzlich und unerwartet am Samstag, den 16. Dezember 2017 verstorben ist.

Chris van Doorslaer war seit 1997 Geschäftsführer von Cartamundi und die treibende Kraft hinter dem Erfolg der Firma. Unter seiner Führung entwickelte sich Cartamundi zum Weltmarktführer für Spielkarten und Spiele.
Aufsichtsratsvorsitzender Jean-Louis de Cartier de Marchienne: „Die Inhaber, der Aufsichtsrat, die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft sind tief betroffen und sprechen der Familie, den Angehörigen und Freunden ihr tief empfundenes Beileid aus.“

Zwischenzeitlich wurde ein internes Steuerungskomitee unter der Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Jean-Louis de Cartier de Marchienne und des Vorstandsvorsitzenden Frederic de Somer ernannt.

Downloads
  • ASSAltenburger_Presseinformation_Ableben Chris van Doorslaer
    Download this file

Veröffentlicht auf

18/12/2017
2:24 PM

Diese Ausgabe mit anderen teilen

Nehmen Sie Kontakt auf mit dem ASS Altenburger Presse-Team