Wave Left Up Red Round Red Book

Hallo meine lieben Leserinnen und Leser,

habt ihr Folgendes schon mal erlebt? Ein Besen, der gegen eine Schaufel antritt. Ein Burger, dem die Portion Pommes herausfordernd gegenübersteht. Diese actiongeladenen Duelle zwischen Alltagsgegenständen passieren nur bei SuperZings – Rivals of Kaboom. Meine täglichen Herausforderungen mit Alltagsgegenständen sind da wesentlich ruhiger. Zum Beispiel, wenn sich das Staubsaugerkabel mal wieder verheddert oder der Deckel einer Brotbox klemmt. Bei den Kindern, vor allem bei BASSti, sieht es da schon wieder etwas anders aus. Mit den SuperZings werden die normalsten Gegenstände zu Helden oder Schurken.

Seit 2019 erobern die detailverliebten Figuren im Kleinformat den deutschsprachigen Raum und meine Kollegen aus dem Vertriebs-Team von ASS Altenburger haben vor gut einem Jahr exklusiv die Distribution in der DACH-Region übernommen. Deshalb hat uns das Sammelfieber auch alle voll erwischt.

Bisher gibt es drei Serien und im September dieses Jahr erscheint die vierte. Jede Serie bietet mehr als 80 unterschiedliche Modelle und zusätzlich Fahrzeuge sowie Verstecke für die Superhelden und Schurken. Ein Traum für große und kleine Sammlerinnen und Sammler!

Zu Hause sind die SuperZings in Kaboom City, wo sie gemeinsam im Team Abenteuer erleben oder gegen ihre jeweiligen Kontrahenten antreten. In ihren Superhelden-Verstecken schmieden sie Pläne, um anschließend in ihren speziellen Fahrzeugen durch die Stadt zu heizen und ihre Hightech-Gadgets einzusetzen.

Die SuperZings erobern das Spielbrett

Ein Blick auf das SuperZings Sortiment zeigt, auch hier konnten wir unsere Expertise für Karten- und Brettspiele einbringen: Wer die volle Bandbreite der SuperZings erfahren möchte, der kann mit der SuperZings Spielebox – Center Stage Madness ein komplettes Spielszenario in der bunten und aufregenden Welt erleben. Im Herzen von Kaboom City wartet nämlich ein Supertresor darauf geknackt zu werden! Wer zuerst alle Schlüssel sammelt und die Mitte der Karte erreicht, erhält die mächtige „Kazoom Power“ und gewinnt. Doch so einfach ist es nicht. Wird ein Kampffeld aktiviert kommt es zum Duell zwischen Gut und Böse. Eine super Möglichkeit die gesammelten Figuren einzusetzen. Aber auch wenn ihr noch keine habt, ist das kein Problem. In der Spielebox sind sogar zwei seltene „Silver SuperZings“ enthalten.

Um noch ein paar tiefere Einblicke in die Welt der SuperZings zu erhaschen, hatte ich die Gelegenheit mit unserem Vertriebsleiter Ingo Rehm über die Sammelfiguren zu sprechen.

Ingo, du hast daran mitgewirkt, dass ASS Altenburger die Distribution für die SuperZings in Deutschland übernimmt. Warum passen die SuperZings so gut zu ASS Altenburger?

„Die Figuren sind sehr detailverliebt gemacht und erzählen eine Geschichte, die sich dank einer umfangreichen und konsequent geplanten Kampagne in den nächsten Jahren zur großen Erlebniswelt entwickeln wird. Das finden wir klasse und möchten dementsprechend dieses Spielerlebnis auch in Deutschland möglich machen.“

Ja, das klingt wirklich nach einem tollen Produkt und vielen neuen Spielmöglichkeiten. Da du dich in Kaboom City ja auch bestens auskennst, verrätst du uns noch, wer dein Lieblings-SuperZing ist und warum?

„Es gibt echt viele SuperZings-Figuren die ich spannend finde. Aber richtig cool finde ich das neue Playset ‚Monster Roller Hero‘! Das ist ein großer Monstertruck, der die kleinen Figürchen aufsammelt, wenn man darüberfährt. Vor allem bietet es auch Spaß für die Großen, denn es unterstützt beim Aufräumen.“

Von Action zu Emotion

Eine sanftere Alternative zu den mit Power geladenen SuperZings sind die MojiPops. Die süßen kleinen Figürchen haben jeweils zwei Gesichter und drücken unterschiedliche Emotionen aus. Sie lassen sich zusätzlich mit verschiedenen Icons, Hintergründen und Szenen kombinieren. Hier gibt es pro Serie über 90 Figuren, von denen manche sogar glitzern. Mit den Spielesets und dem Starterset ist für die Kinder Spielspaß garantiert. Bei so viel Sammelfreude bleiben BASSti und JASSmin ganz sicher für eine Weile beschäftigt.

Sammeln ist auf jeden Fall immer ein beliebtes Hobby, ich erinnere mich da zum Beispiel an die Diddl Blätter und die Beanie Babys aus den 90ern. Und auch wenn mich das Aufräumen und Sortieren im Kinderzimmer manchmal in den Wahnsinn treibt - meistens bleibt es ja nicht nur beim Kinderzimmer, sondern ich entdecke die Figuren aus BASStis Kollektion auch regelmäßig im Wohnzimmer - kann ich meinen Kids die Sammelleidenschaft nicht verübeln. Denn ich war früher selbst eine kleine Sammlerin, ich hab damals allerdings noch ganz klassisch Münzen aus anderen Ländern gesammelt. Und mit Blick auf unsere Spielesammlung muss ich gestehen, so ganz losgelassen hat mich das Sammeln bis heute nicht. Wie sieht es bei euch aus? Was habt ihr in eurer Kindheit gesammelt oder was sammelt ihr im Moment? Lasst es mich wissen.

Bis bald,

eure FelicitASS

PS.: Falls euch das SuperZings Fieber erwischt hat, unter  https://www.spielkarten.com/zuhause/ findet ihr Ausmalbilder und Bastelanleitungen von euren Helden und Schurken aus Kaboom City.

Alle Blogs