Endlich Ferien. Bloß raus aus der Bude!

Hallöchen ihr Lieben.

Wir sind gut erholt aus unserem Urlaub in Österreich zurück und konnten so richtig schön Natur und Berge genießen. Und bei euch alles klar, genießt ihr die Ferien? Die große Hitze ist ja zum Glück erst mal vorbei. Und die Giftzettel sind auch verteilt, ich hoffe ihr seid zufrieden. JASSmin lag bei uns im Vergleich natürlich wieder an der Spitze, aber ich bin mit allen Zeugnissen sehr zufrieden.

So nun ist sie da, die Sommerferienzeit. Für Kinder, insbesondere BASSti, zu kurz, für Eltern zu lang 🙂

Was habt ihr so vor? Steht der Jahresurlaub in der Ferne noch an oder entspannt ihr auf Balkonien? Ich habe ein paar Tipps für Euch, die die Ferienzeit so oder so versüßen. Denn Langeweile muss ja nicht sein.

Als Ausgleich für den vergangenen Schulstress ist es zunächst erst mal wichtig, dass ihr euch in den Ferien auch wirklich erholt – möglichst bei viel Bewegung und an der frischen Luft. Lasst den Fernseher und Computer doch einfach aus, dafür habt ihr im Herbst oder Winter dann wieder Zeit.

Vor allem in den Sommerferien bieten die meisten Städte und Gemeinden, teilweise auch die örtliche Vereine, Ferienprogramme oder andere Ferienaktivitäten für Kinder und Jugendliche an. Dazu gehören Waldheimaufenthalte, Workshops, Sportcamps, Ausflüge und Freizeitangebote für verschiedene Altersstufen. Informiere dich rechtzeitig bei deiner Gemeinde- oder Stadtverwaltung über entsprechende Angebote. Die freien Plätze sind meist schnell vergeben!

Aber auch ein Tagesausflug, am besten mit der ganzen Familie, kann für reichlich Spaß und Erholung sorgen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in den nächsten Zoo oder und Tierpark? Wer es actionreicher mag, kann ja auch in einen Erlebnispark fahren. Wenn es richtig heiß ist, kann man sich in einem Museum abkühlen und dabei auch noch eine Menge lernen.

Wie wäre es mit einer Schiffsfahrt oder einem Besuch der nächstgelegenen Sehenswürdigkeit, die man sich schon immer mal ansehen wollte? Was immer geht ist natürlich Hallenbad, Freibad oder auch Badesee.

Ich persönlich liebe ja eine ausgiebige Radtour ins Umland inklusive Einkehr in eine urige Gastwirtschaft. Bei meinen Kindern kommt das nicht mehr ganz so gut an. Vom Wandern ganz zu schweigen. Oder ihr schnappt Euch einfach mal ein Ruderboot beim nächsten Bootsverleih und schippert vergnügt durch die Region. Für die ganz sportlichen unter Euch geht natürlich auch Segeln, Windsurfen oder Kitesurfen am See.

Und wenn euch nichts mehr weiter einfällt, dann entdeckt doch mal den nächst gelegenen Spielplatz oder hüpft euch durch einen Indoor-Spielplatz. Dann wären noch ein Kino- oder Theaterbesuch zu empfehlen oder ihr schult euch mal in Sachen Kreativität mit Instrumenten, beim Malen oder Basteln. Etwas Oldschool aber von mir wärmstens empfohlen ist ein gutes Buch, am besten in der Hängematte!

Ich hoffe, dass ich euch für eure Ferien-Planung inspirieren konnte! Wenn ihr zu eurem Tagesauflug oder in den großen Sommerurlaub unterwegs seid, braucht ihr natürlich auch ein passendes Spiel! In so gut wie jedes Gepäck passt unser variantenreiches Spiel „Benjamin Blümchen“. Nutzt die liebevoll gestalteten Karten für eine Partie Memo, „Pärchen gewinnt“ oder dem rasanten „Reaktionsmeister“. Mit Benjamin und seinen Neustädter Freunden kann der Urlaub kommen. Töröööö! 🙂

Und für die Kleineren empfiehlt sich das „Paw Patrol“-Reisespiel. Die Helden auf vier Pfoten begleiten euch überall hin und sorgen zugleich für beste Unterhaltung.

Ich wünsche euch eine tolle Ferienzeit, spannende Momente und viele Erlebnisse. Außerhalb der eigenen vier Wände versteht sich 🙂

Liebe Grüße

Eure FelicitASS

3
    Dein Warenkorb
    Das Disney Frozen Mau Mau Junior Spiel steht auf einem verschneitem Untergrund. Im Hintergrund ist ein verschneiter Wald zu erkennen, um das Spiel herum fliegen ein paar bunte Laubblätter im Wind.
    Disney Die Eiskönigin - Mau Mau Junior
    1 X 9,31  = 9,31 
    Mau Mau
    1 X 9,31  = 9,31 
    Quartett Hunde
    18 X 3,00  = 54,00